Willkommen!

Schimpfen, Roman, Edition Das Labor, Mülheim 2013

Den Roman Schimpfen von Peter Meilchen zu veröffentlichen ist mehr als Trauerarbeit. Es ist der Versuch einer notwendigen Reparatur einer schicksalhaften Ungerechtigkeit.
Schimpfen ist ein Text ohne Gedächtnis, allein von Erinnerungen an Bilder, Gerüche, Gefühle getragen und auf der Suche nach einer zu erzählenden Geschichte. Wer von seinem Leben erzählt, erzählt immer eine Erfolgsgeschichte. Wer erzählt, lebt.
Peter Meilchen ist ein Frühverlorener, seine Biografie endet nicht mit dem Tod, er lebt weiter – durch sein Werk.
Buchvorstellung am 13. Dezember im Kunstverein Linz




  • Website: http://www.editiondaslabor.de/?p=208
    Ansprechpartner: Matthias Hagedorn
    E-Mail: Nehmen Sie Kontakt auf